Brauchen Sie morgens erstmals eine starke Tasse Kaffee um richtig in die Gänge zu kommen? Oder genießen Sie Ihren Kaffee lieber am Nachmittag zu einem leckeren Stück Kuchen? Wie auch immer Sie Ihren Kaffee bevorzugen, fest steht, die Deutschen lieben Kaffee. In rund 85 % der Deutschen Haushalte befindet sich eine Kaffeemaschine. Der Favorit ist hier immer noch die klassische Filterkaffeemaschine.

Möchten auch Sie möglichst lange Freude an Ihrer Kaffeemaschine haben? Dann sollten Sie diese unbedingt regelmäßig reinigen und entkalken. Ganz egal of Filterkaffee-, Vollautomat oder Pad- und Kapselmaschine, im Folgenden erfahren Sie alle wichtigen Informationen rund ums richtige Entkalken Ihrer Kaffeemaschine für Zuhause.

Kalk – der größte feind Ihrer Kaffeemaschine

Trinkwasser aus der Leitung gehört in Deutschland zu dem am strengsten kontrollierten Lebensmittel und enthält jede Menge Nährstoffe, wie Calcium oder Magnesium. Anders als beim menschlichen Körper, der diese Nährstoffe benötigt, sind es genau diese Inhaltsstoffe im Wasser, die Ihrer geliebten Kaffeemaschine zusetzen können.

Während der Kaffeezubereitung entstehen im Inneren der Maschine hohe Temperaturen, welche das Wasser teilweise verdunsten lassen. Bei genau diesem Prozess wird wiederum Kalk freigesetzt, welcher sich beim Abkühlen an Leitungen, Gummidichtungen und anderen wichtigen Bauteilen der Kaffeemaschine absetzen kann. Werden diese Ablagerungen zu stark, droht eine Verstopfung der Leitungen, oder gar schlimmeres. Um einen Austausch oder eine Reparatur Ihrer Kaffeemaschine proaktiv zu vermeiden, sollten sie diese daher regelmäßig reinigen und entkalken.

Hinweis: Zu seltenes Entkalken Ihrer Maschine bringt zudem geschmackliche Einbußen mit sich und kann im schlimmsten Falle sogar zu Magen-Darm-Problemen führen. Achten Sie daher immer auf eine gereinigt Kaffeemaschine.

Kaffeemaschine entkalken – so geht es richtig

Ganz egal ob teurer Spezialreiniger oder Discounter-Entkalker aus Drogerie und Supermarkt. Beides wirkt in der Regel gleich gut gegen hartnäckigen Kalk.

Alle Entkalker funktionieren gleich und werden zunächst in Wasser gelöst und in die dafür vorgesehenen Wasserbehälter gefüllt. Achten Sie stets dadrauf die Füllmenge für die Reinigung auszureizen und den Entkalker im richtigen Verhältnis dem Wasser beizumischen.

Sollte Ihre Kaffeemaschine über kein eigenes Reinigungsprogramm verfügen, so wählen Sie einfach das Standardprogramm aus. Nun verteilt sich der Entkalker in der gesamten Kaffeemaschine und löst Kalk auch an Stellen, die Sie sonst nicht erreichen würden.

Sollten Sie mit dem Ergebnis nicht zufrieden sein, wiederholen Sie diese Schritte ein weiteres Mal.

Hinweis: Bevor Sie Ihre Kaffeemaschine wieder wie gewohnt in Betrieb nehmen können, sollte Sie das Standardprogramm noch ein bis zwei Mal ausschließlich mit Wasser betätigen. Dies spült die Maschine abschließend nochmals sauber und entfernt auch die letzten Reste des Reinigungsmittels und des Kalks.

Nun ist Ihre Kaffeemaschine wieder bereit Ihnen wie gewohnt gute Dienste zu leisten.

Tipp: Wusste Sie zudem schon, dass es auch Hausmittel zum Entkalken Ihrer Kaffeemaschine gibt? Erfahren Sie mehr dazu auf unserem Blog: https://www.kraft-reparaturdienst.de/kaffeevollautomaten-entkalken-welche-hausmittel-gibt-es/

Keine Sorge – wir sind für Sie da!

Sollte es dennoch mal zu Problemen oder einem Defekt Ihrer Kaffeemaschine kommen, so müssen Sie diese nicht gleich durch ein neues Gerät ersetzen, denn zum Glück gibt es Dienstleister für eine Kaffeemaschinen Reparatur in Berlin, die sich gerne Ihrer individuellen Problematik annehmen.

Vereinbaren Sie jetzt telefonisch einen Servicetermin: 030/2237625602

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these <abbr title="HyperText Markup Language">HTML</abbr> tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*